Curriculum Vitae

BERUFLICHER WERDEGANG
17.01.17:
Listenplatz (3. Platz) im Rahmen der Besetzung der „Universitätsprofessur (W2) Didaktik der Mathematik, Schwerpunkt Elementarmathematik vom höheren Standpunkt“ an der Universität Vechta.

13.10.16 – heute:
Professor als Juniorprofessor am Institut für Mathematik und ihre Didaktik sowie am Zukunftszentrum Lehrerbildung an der Leuphana Universität Lüneburg.

01.11.15 – 12.10.16:
Professor als Juniorprofessor am Institut für Mathematische Bildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

01.09.14 – 31.07.15:
Lehrkraft an der Oberschule Stadtmitte Lüneburg.

01.02.14 – 31.07.14:
Lehrkraft am beruflichen Gymnasium Friedrich-List-Schule in Kassel.

01.03.12 – 31.10.15:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mathematik und ihre Didaktik an der Leuphana Universität Lüneburg bei Herrn Prof. Dr. Dominik Leiss.

01.02.09 – 30.09.14:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mathematik an der Universität Kassel bei Herrn Prof. Dr. Werner Blum.

01.03.08 – 31.01.09:
Promotionsstipendiat am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin bei Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Baumert.

01.09.03 – 31.07.07:
Studentische Hilfskraft an der Universität Kassel.

01.08.03 – 30.04.07:
Studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin.


PROMOTION
01.03.08 – 03.07.13:
Promotion im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften an der Universität Kassel im Rahmen des DFG-Forschungsprojekts COACTIV (Professionswissen von Lehrkräften, kognitiv aktivierender Mathematikunterricht und die Entwicklung mathematischer Kompetenz) bei Herrn Prof. Dr. Werner Blum und Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Baumert.

Thema der Dissertationsschrift: Zur Bedeutung professioneller Handlungskompetenz von Lehrkräften für die Qualität von Unterricht: Expertise und Überzeugungen im Kontext verständnisvollen Lehrens und Lernens von Mathematik.


UNIVERSITÄRE AUSBILDUNG
01.10.02 – 05.11.07:
Studium der Fächer Mathematik und Deutsch für das gymnasiale Lehramt an der Universität Kassel.


WEHR- UND ERSATZDIENST
01.09.01 – 30.06.02:
Leistung des Zivildienstes in der Kirchengemeinde Kirchditmold in Kassel.


SCHULAUSBILDUNG
01.08.98 – 31.07.01:
Besuch der gymnasialen Oberstufe an der Goetheschule in Kassel.

01.08.92 – 31.07.98:
Besuch der Ahnatal-Schule, Gesamtschule in Vellmar.

01.08.88 – 31.07.92:
Besuch der Grundschule Obervellmar in Vellmar.