Fortbildungen

2017
Rach, S. & Besser, M. (2017). Talkrunde für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Nachwuchstagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) in Potsdam.

Besser, M. (2017). Unterrichtsqualität aus fachdidaktischer Perspektive. Professionalisierungsangebot für Mentorinnen und Mentoren. Fortbildung im Rahmen der Umsetzung professionsunterstützender Angebote im Zukunftszentrums Lehrerbildung der Leuphana Universität Lüneburg.


2016
Besser, M. (2016). Quantitative methods for research on educating educators: Designing, conducting and analyzing control trials. Workshop am Early Career Researchers’ Day auf der „2nd conference on international approaches to scaling-up professional development in maths and science education (educating the educators)“ in Freiburg.


2013
Besser, M. & Leiss, D. (2013). Diagnose und Feedback am Beispiel des mathematischen Modellierens (Teil II). Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an der Donau.

Besser, M. & Leiss, D. (2013). Diagnose und Feedback am Beispiel des mathematischen Modellierens (Teil I). Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an der Donau.

Besser, M. & Leiss, D. (2013). Modellieren und Problemlösen – Kompetenzorientierter Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I (Teil II). Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an der Donau.

Besser, M. & Leiss, D. (2013). Modellieren und Problemlösen – Kompetenzorientierter Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I (Teil I). Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an der Donau.


2012
Besser, M. (2012). Schwerpunktkompetenz 2012: Probleme mathematisch lösen. Fortbildung im Rahmen des Projekts „Verbesserung der Effektivität der Lernstandserhebungen Mathematik (VELM-8)“ an der Reinhardswaldschule in Fuldatal.

Besser, M. & Blum, W. (2012). Kompetenzorientierte Diagnose und Rückmeldung von Schülerleistungen am Beispiel des mathematischen Modellierens. Fortbildung im Rahmen der „5. Regionalkonferenz in Fulda: ‚Mathematik kann jeder’“ in Fulda.

Besser, M. & Leiss, D. (2012). Formative Leistungsbeurteilung. Didaktische Elemente der individuellen Diagnose und lernprozessbegleitenden Förderung. Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an der Donau.

Blum, W. & Besser, M. (2012). Möglichkeiten und Grenzen eines kompetenzorientierten Mathematikunterrichts. Aktuelle Forschungsergebnisse und bildungspolitische Diskussionen. Fortbildung an der Augustinerschule Friedberg in Friedberg.


2011
Besser, M. & Blum, W. (2011). Diagnostizieren und Fördern ohne Noten: Kumulativer Kompetenzaufbau zum Modellieren durch regelmäßige, schriftliche Rückmeldungen im Lernprozess (Co²CA). Fortbildung im Rahmen der Mitarbeitertagung im Projekt „Kompetenzorientiert unterrichten in Mathematik und Naturwissenschaften“ des Amt für Lehrerbildung in Hessen.


2010
Besser, M. & Leiss, D. (2010). Problemlösestrategien im Mathematikunterricht. Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Gars am Inn.

Besser, M. & Leiss, D. (2010). Diagnostizieren und Fördern im Mathematikunterricht. Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an der Donau.

Besser, M. & Leiss, D. (2010). Mathematik und Sprache. Fortbildungslehrgang an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an der Donau.

Besser, M. (2010). „Wie mache ich das mit…?” Zur Diskussion um (deutsche) Bildungsstandards und den „Umgang mit Kompetenzen“ im Kontext von Vergleichsarbeiten, zentralen Abschlussprüfungen und kompetenzorientierten Klassenarbeiten. Fortbildung im Rahmen der Pädagogischen Konferenz der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel.